Vorträge und Schulungen

Alle Vorträge basieren auf aktuellsten Erkenntnissen aus der Psychologie, den Neurowissenschaften und der Biologie. Philosophisches sowie Interessantes aus den Kultur- und Sozialwissenschaften wird eingewoben und bietet Stoff für spannende Diskussionen.

Die Vorträge können sowohl als Impulsvortrag als auch als Aufmacher für Tagesseminare und Inhouse-Schulungen von Betrieben genutzt werden. Alle Vorträge sind auch in Englisch möglich.

 

In der Praxis in Bonn-Duisdorf finden zudem mehrfach im Jahr Vorträge zu allen gelisteten Themen statt. Termine für 2020 stehen derzeit noch nicht fest. Kleingruppen können Vorträge zu einzelnen Themen und Wunschterminen buchen.

 


Betriebliches Gesundheitsmanagement

  • Die Macht des Unbewussten: Wie unser Gehirn betrügt, erinnert und lernt
  • Erholungsfähigkeit: Warum uns "Erholen" so schwer fällt: Vom Durchbrechen von Denkautomatismen, Bürosport und Entspannungstraining!
  • Gesunder Schlaf: Warum "Schäfchen zählen" nicht wirklich funktioniert und auch der Vollmond nur bedingt Ursache für Schlaflosigkeit ist. Was ist "guter" Schlaf und wie kann man ihn erlernen?
  • Mythos Multitasking: Warum auch Frauen nicht multitasken können und alleine der Versuch zum Multitasken Fehlerhäufigkeiten und Burnout befördert.
  • Schöne neue Welt: Digitalisierung, tech-nologischer und gesellschaftlicher Wandel überrollen uns. Diskutiert wird, wie sich die 4 unterschiedlichen Generationen, die im Arbeitsleben aufeinandertreffen, gegen-seitig dabei unterstützen können, den Wandel zu meistern.
  • Persönlichkeit und Mitarbeiter-motivation: Wer bin ich, wie wirke, wie beeinflusse ich, wie lebe ich vor?

Bio- und Neurofeedback,

Spezielle Vorträge:

  • Neurofeedback bei AD(H)S und anderen Lernstörungen. Eine Alternative zu Medi-kamenten.
  • Bio- und Neurofeedback im Höchst-leistungstraining (Sport, aber auch intellektuelle Höchstleistungen).
  • Stressmanagement: Bio- und Neuro-feedback bei Stress und Burnout: Stress-prophylaxe und Stressreduktion.
  • Bio- und Neurofeedback bei chronischen Schmerzen: Migräne, Kopfschmerzen, Fibromyalgie, etc.
  • Bio- und Neurofeedback bei Ängsten: Wenn das Gehirn übererregt ist.
  • Bio- und Neurofeedback bei Depressionen: Konditionieren gegen die Dunkelheit.